Stadtgeflüster


Nachtschwärmer*innen, heute lockt eine Oase der Ruhe mitten im Herzen Jenas. Kommt und besucht uns
im Flüstercafé am Johannistor. Fühlt euch eingeladen zum nächtlichen Sinnieren und Philosophieren,
Spielen oder Still sein und entflieht für ein paar Momente dem Lärm der Stadt. Wir haben eine Auswahl an
kostenfreien Bio-Tees und -Kaffees, die wir euch liebend gern ausschenken. Geflüstert wird in allen
Sprachen! Wir freuen uns auf eine einzigartige Nacht mit euch!

 

Offenes Treffen der Initiative “Geflüchtete an die FSU!”


Wir sind eine Gruppe von Menschen, die erreichen möchten, dass interessierte Geflüchtete Veranstaltun-
gen der FSU und EAH Jena besuchen können. Unser Ziel ist die Öffnung des Gasthörer*innen-Programms
der FSU Jena für Geflüchtete und seine Erweiterung um geeignete, insbesondere nicht-deutschsprachige
Veranstaltungen, um Geflüchteten Zugang zu den Lehrveranstaltungen, aber auch zur Universität als
sozialem Raum zu ermöglichen.

 

Bild! Beet! Beat! – Urban Art and Urban Gardening


Am Mittwoch wird der Kulturbahnhof lebendig. Los geht’s um 10 Uhr mit einem Graffiti-Contest an der
Außenfassade, wo ihr euch austoben und verewigen könnt. Wir freuen uns auf Teilnehmer*innen aller
Geschlechter! Um Anmeldung wird gebeten unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Tag wird begleitet von
DJs und weiteren kreativen (Inter-)Aktionen. Seid dabei!

http://www.freiraumjena.de/

 

CHATROOMS


Chatrooms sind Videochat-Gespräche zwischen dem Performer Sébastian Eduardo und dem
vorbeilaufenden und zum Teil zufälligen Publikum, die live stattfinden werden. Inwiefern sind beide Anteile,
das Private und das Öffentliche, präsent? Der Privatraum des Ersteren wird in der Öffentlichkeit projiziert
und somit öffentlich gemacht. Welche Art von Kommunikation aus dieser Konstellation entsteht, entschei-
det ihr! Die Aktion findet in zwei Teilen statt: Mittwoch im FreiRaum (Kulturbahnhof) und Donnerstagabend
auf dem FSU-Campus. Theoretischen Input zu dieser Aktion bietet der Vortrag “Urban Screens und
Virtuelle Stadt” von Claudia Tittel.



Eulenfreunde-Slam – Live Radio Play


Wortakrobatik trifft Hörfunkwelle! Zusammen mit Slammern aus Thüringen begibt sich das Campusradio
Jena auf stadtkulturelle Spurensuche, verpackt in Jambus, Endreim und Versen. Ihr könnt live dabei sein
am EAH-Campus oder zu Hause am Rundfunkgerät, denn wir übertragen l i v e ! Dann heißt es wie immer:
Variiere deinen Rhythmus!

http://www.campusradio-jena.de/

 

Familien- und Stadtfest


Hier gibt es Raum zum Spielen, Basteln, Kennenlernen, Informieren und Vernetzen. Zwischen Workshops,
Kreativständen, VoKü, Fußballplatz und Bar sind große und kleine Kinder willkommen, die Lust auf schönes
Leben, Miteinander und gute Musik haben.


Samba und Breakdance zum Mitmachen


Der Skateplatz zwischen KuBuS und Schwimmhalle bewegt sich und ihr bewegt euch mit. Samba-
paradieso e.V. bringt die Instrumente mit und die Bewegungsküche e.V. den Tanzteppich.

http://home.arcor.de/sambaparadieso/

https://www.facebook.com/bewegungskueche


Kennenlernen und Vernetzen für Geflüchtete


Ihr seid willkommen, euch in einem geschützten Rahmen zu treffen, um andere Menschen mit Fluchter-
fahrungen kennenzulernen, euch gegenseitig zu unterstützen und zu organisieren.

 http://yalla-connect.de/


“Geflüchtete sind Menschen” (Film) und Infostand


Solidarisch sein, aber wie? Die Gruppe YALLA-Connect besteht aus Geflüchteten und Unterstützer*innen,
die in Eisenberg leben und arbeiten. Wenn euch das Leben von Geflüchteten interessiert und ihr wissen
möchtet, wie ihr euch sinnvoll engagieren könnt, findet ihr hier Ansprechpartner*innen und Raum für
Begegnung.

http://yalla-connect.de/ 


Rap-Workshop für geflüchtete Jugendliche


Rap ist seit seiner Entstehung ein Mittel, um die Stimmen hörbar zu machen, die in der Gesellschaft nicht
wahrgenommen werden. Rap ist deine Stimme, deine Sicht auf die Dinge und der Austausch mit anderen.
MC Nuri und MC Trelos sind selbst nach Deutschland geflüchtet und wissen, wovon sie in ihren Texten
sprechen. Sie geben ihre Skills an euch weiter und unterstützen eure Ideen. Your Mic, Your Voice!

https://www.facebook.com/pages/Mc-Nuri/117576495035942

https://www.facebook.com/HosainMc?fref=ts

 

Frauen*namen an Jenas Straßen


Straßennamen sind Teil der Erinnerung und des Gedächtnisses einer Stadt, denn sie sind oftmals mit ihrer
Geschichte oder ihren geographischen Eigenheiten verknüpft. Um besondere historische
Frauen*persönlichkeiten aus dem kollektiven kulturellen Gedächtnis unserer Stadt sichtbar zu machen und
Frauen* heute ein positives Identifikationsangebot zu unterbreiten, stellt die Ausstellung des Frauenzen-
trums TOWANDA Jena e.V. dreizehn bedeutende Frauen*persönlichkeiten für Straßenneubenennungen
vor – Politiker*innen, Frauenrechtler*innen, Pazifist*innen und Widerstandskämpfer*innen, Künstler*innen,
Schriftsteller*innen, u. a. m. Wir wollen mit euch ins Gespräch und in Aktion kommen – rund um das Thema
“Female City-Mapping”.

http://www.frauenzentrum-jena.de/

 

Einladung zum Umherschweifen!


In Form von Bild- und Texttafeln wird im öffentlichen Raum zum Austausch, Nachdenken, Irritieren angeregt,
aufgefordert und provoziert. In Bezug auf Aspekte wie Verortung, Architektur, Wahrnehmung, Umgebung
und Selbst ist jede*r eingeladen, diese Orte zu suchen oder einfach zu finden. 25 Tafeln werden im
gesamten Stadtgebiet an belebten und unbelebten, besonderen oder auch verborgenen Plätzen installiert.

 


LIVING ROOMS


Auf der Straße leben als bewusste Entscheidung? Die Straßenecken als Wohnzimmer? Die Performance-
Künstlerin Anne Leubner richtet sich eine Woche lang an verschieden Stellen in Jena ein und erweckt diese
zum Leben. Jeden Tag um 12 Uhr könnt ihr sie am Hauptveranstaltungsort treffen und euch an der Aktion
beteiligen.